Erster regionaler Handy-TV-Sender gegründet

Hannover TV soll ausschließlich über DVB-H zu empfangen sein

Die Verlagsgruppe Madsack, die Betreibergesellschaft RegioOnline, der Telekommunikationsanbieter EWE TEL und die Germany 1 Media AG haben gemeinsam den ersten regionalen Handy-TV-Sender gegründet. Die Gründung erfolgte vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts. „Hannover TV“ wird ausschließlich über den Standard DVB-H des Konsortiums Mobile 3.0 zu empfangen sein.

Das Programm soll sich aus regionalen Nachrichten, Unterhaltungs- und Wirtschaftssendungen sowie interaktiven Inhalten zusammensetzen. Denkbar seien zusätzliche Informationsangebote zu Programminhalten beispielsweise bei lokalen Ereignissenn und in der Sportberichterstattung, Abstimmungen durch die Nutzer und individualisierte Informationen wie Verkehrsnachrichten, erklärte Hannover-TV-Geschäftsführer Mathias Fischer dem Medienmagazin DWDL.de.

„Das, was unmittelbar vor der Haustür passiert und dadurch von besonderem Interesse ist, rückt in den Fokus. Und genau das wird zukünftig auf dem eigenen Handy zu sehen sein“, sagt Fischer. Hannover TV werde künftig unverschlüsselt über den regionalisierten Handy-TV-Kanal „Deutschland 24“ ausgestrahlt.

Sobald die DVB-H-Plattorm Mobile 3.0 mit der Vermarktung ihres Angebots beginnt, will Hannover TV seinen Sendebetrieb aufnehmen. Wann das genau sein wird, ist derzeit allerdings noch unklar. Als groben Starttermin nennen die Betreiber Ende 2008.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erster regionaler Handy-TV-Sender gegründet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *