Microsoft vereinfacht Volumenlizenzen

Option Select Plus führt unbegrenzte Laufzeit und simple Übertragung von Lizenzen ein

Microsoft hat für sein Volumenlizenzprogramm Select License eine neue Option angekündigt, die ab Oktober 2008 angeboten werden soll. Wie das Select-Programm richtet sich auch Select Plus an Unternehmen mittlerer Größe mit mehr als 250 Computerarbeitsplätzen.

Mit der neuen Option hat der Softwarehersteller nach eigenen Angaben vor allem auf Wünsche seiner Kunden reagiert und eine unbegrenzte Laufzeit eingeführt sowie die Übertragung von Lizenzen auf unterschiedliche Filialen und Standorte vereinfacht.

„Viele Kunden haben bisher mehrere Verträge abgeschlossen, weil Select License nicht so flexibel ist, wie sie es gerne hätten“, sagte Joe Matz, Vizepräsident für Volumenlizenzen bei Microsoft. Er erwarte, dass sich zukünftig die Mehrheit der Unternehmen für Select Plus entscheiden werde, wobei eine Abschaffung der bisherigen Select License nicht vorgesehen sei.

Microsofts Lizenzprogramme werden immer wieder von Kunden und Analysten wegen ihrer Komplexität kritisiert. Seit 2006 hat Microsoft die Zahl der verfügbaren Optionen von 107 auf aktuell 26 reduziert, um das Volumenlizenzen-System zu vereinfachen.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft vereinfacht Volumenlizenzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *