Microsoft kauft Handysoftware-Experten MobiComp

Kaufpreis liegt angeblich im zweistelligen Millionenbereich

Microsoft wird den portugisischen Handysoftware-Spezialisten MobiComp übernehmen. Das hat das Unternehmen gestern mitgeteilt, ohne jedoch Details oder einen Kaufpreis zu nennen. Der Konzern gab lediglich bekannt, dass es sich um die bisher größte Investition in Portugal handle.

Laut Berichten der portugiesischen Presse ist MobiComp Microsoft einen zweistelligen Millionenbetrag wert. Nach der Übernahme soll das Unternehmen in eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung umgewandelt werden.

MobiComp bietet unter anderem eine Client-Server-Suite namens MobileKeeper Backup & Restore, mit der Smartphone-Nutzer von ihrem Handy Datenbackups auf einem zentralen Server speichern können. Die Software ermöglicht es Anwendern außerdem, über ihr Mobilfunkgerät auf Social-Networking-Sites wie Facebook oder MySpace zuzugreifen. Durch den Kauf von MobileComp will Microsoft die Fähigkeiten von Windows Mobile und Windows Live erweitern.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft kauft Handysoftware-Experten MobiComp

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *