Yahoo will sich neu organisieren

Zentrale Produktentwicklung für schnellere Releases geplant

Um die Zukunft des Unternehmens zu sichern, hat Yahoo Umstrukturierungsmaßnahmen angekündigt. Das Unternehmen will die weltweiten Produkteinführungen beschleunigen und plant im Zuge dessen, die Produktentwicklung zu zentralisieren.

Bisher mussten mehrere Bereichsleiter einem Produktstart zustimmen. Diesem komplizierten Vorgang will Yahoo-Präsidentin Sue Decker ein Ende bereiten. Die Produktentwicklung, die Steuerung der US-Aktivitäten und die Koordination der Datennutzung im Konzern soll künftig in drei jeweils eigenständigen Abteilungen durchgeführt werden.

Mit der Reorganisation will sich der Internetdienstleister besser im Markt positionieren: Yahoo soll der „Startpunkt“ für die meisten Nutzer, ein „Muss“ für Werbende und die Plattform der Wahl für Entwickler sein. Die Aktionäre scheinen jedoch wenig von Yahoos Umstrukturierungsmaßnahmen zu halten. Am gestrigen Donnerstag verloren die Yahoo-Aktien um 2,9 Prozent auf 21,37 Dollar.

Themenseiten: Business, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo will sich neu organisieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *