Google plant Webanalyse-Tool für Werbetreibende

Agenturen und deren Kunden erhalten die Software kostenlos

Wie das Wall Street Journal berichtet, will Google ein neues Webanalyse-Tool vorstellen, das unter anderem den Webtraffic und das Anwenderverhalten misst. Werbetreibenden soll das Werkzeug dabei helfen, geeignete Platzierungen für ihre Werbung zu finden und ihre Zielgruppen besser zu erreichen.

Google wird die Software, mit der das Unternehmen seine eigenen Werbeeinnahmen steigern will, kostenlos an Werbeagenturen und deren Kunden abgeben. Dem Bericht zufolge setzt der Suchanbieter bei seinen Analysen auf eine andere Methodik als traditionelle Marktforscher. Statt Umfragen durchzuführen, untersucht Google auf Web-Servern gesammelte Daten, um einen genaueren Einblick in die Nutzung von Webseiten zu erhalten.

Nach Ansicht von Branchenkennern könnte sich Googles Analyse-Tool zu einer ernsten Konkurrenz für ComScore und Nielsen NetRatings entwickeln, den derzeitigen Marktführern im Bereich der Webanalyse. Nachdem die Pläne des Suchanbieters bekannt wurden, fiel der Kurs der ComScore-Aktie um 6,1 Prozent auf 26 Dollar. Nielsen NetRatings wird als privat geführtes Unternehmen nicht an der Börse gehandelt.

Themenseiten: Google, Telekommunikation, comscore, nielsen netratings

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google plant Webanalyse-Tool für Werbetreibende

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *