iPhone 3G angeblich auch bei Gravis erhältlich

Verhandlungen mit Saturn und Media Markt laufen noch

Neben T-Mobile wird wohl auch Gravis die zweite Generation des iPhones in Deutschland vertreiben. Das berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Unternehmenskreise der Deutschen Telekom.

Der auf Apple-Produkte spezialisierte Computerhändler soll die Verträge mit der Telekom-Tochter bereits unterschrieben haben. Gravis vertreibe das iPhone 3G in seinen Läden mit einem Mobilfunkvertrag von T-Mobile, heißt es.

Eine Einigung mit den Elektronikdiscountern Saturn und Media Markt steht dem Bericht zufolge hingegen noch aus. Die Vertriebspartnerschaft zwischen der Media-Saturn-Holding und dem T-Mobile-Konkurrenten Debitel, der derzeit in beiden Ketten exklusiv Handyverträge vertreibt, mache noch Probleme. Das iPhone 3G wird am 11. Juli auf den Markt kommen.

HIGHLIGHT

ZDNet-Themenschwerpunkt: iPhone

Das Apple-Handy ist eines der bekanntesten und am meisten diskutierten Mobiltelefone. Mit seinem innovativen Konzept hat es die jüngste Smartphone-Generation beeinflusst. Das iPhone-Special beleuchtet alle Aspekte des Telefons mit Tests, Praxis-Artikeln und Nachrichten.

Themenseiten: Apple, Gravis, Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu iPhone 3G angeblich auch bei Gravis erhältlich

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Juni 2008 um 10:10 von NokiSamsLG-alles andere besser

    Kommt mir nicht in die Tüte!
    Bei diesem Geschaeftsgebaren, was Apple an den Tag legt, werde ich mir definitiv keines dieser Edelhandys zulegen. Ausser ich bekomme es ohne Verdongelung Geschenkt…
    Geld gibts dafür nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *