So lassen sich Bluetooth-Anwendungen mit J2ME entwickeln

Diese Einführung untersucht die Grundlagen der Java-Entwicklung für Bluetooth auf Mobilgeräten und zeigt anhand von Beispielen, wie sich eine Java-Applikation für Bluetooth-Verbindungen erstellen lässt.

Der JABWT-Standard (Java APIs for Bluetooth Wireless Technology) wird durch die JSR-82-Spezifikation festgelegt. Er unterstützt die schnelle Entwicklung von Bluetooth-Applikationen, die portabel, sicher und hochgradig benutzerfreundlich sind. Viele Hersteller von drahtlosen Endgeräten reagierten bereits auf die JABWT-Spezifikation. Sie haben Mobiltelefone und andere Produkte angekündigt, die JABWT-Applikationen ausführen können.

So arbeitet die Java-Bluetooth-API

Die Java-Bluetooth-API basiert auf dem Java Generic Connection Framework (GCF), durch das sie lange Zeit auf J2ME beschränkt war. Es gibt jedoch den Vorschlag, GCF in J2SE zu integrieren. Die Java-Bluetooth-API kann so für ein größeres Spektrum von Geräten zugänglich gemacht werden.

Die Java APIs für Bluetooth definieren zwei Pakete: javax.bluetooth für die Kern-API und java.obex für das OBEX-Protokoll (Object Exchange). Nach der JSR-82-Spezifikation muss das zugrunde liegende Bluetooth-System ein Bluetooth-Control-Center (BCC) unterstützen. Das ist ein Kontrollfeld ähnlich der Applikation, die es einem Benutzer oder OEM erlaubt, spezifische Werte für bestimmte Konfigurationsparameter in einem Stack festzulegen. Insbesondere wird es bei der Stack-Initialisierung verwendet.

Jede Bluetooth-Applikation hat folgende Komponenten: Stack-Initialisierung (stack initialisation), Gerätemanagement (device management), Gerätesuche (device discovery), Dienstsuche (service discovery) und Kommunikation (communication).

Die Stack-Initialisierung

Bevor man eine drahtlose Verbindung herstellen kann, muss das Bluetooth-Gerät in anbieterspezifischer Weise initialisiert werden. Die exakten Schritte für die Stack-Initialisierung fallen allerdings nicht in den Gegenstandsbereich der Bluetooth-API-Spezifikation. In seinem java.net-Artikel „Getting Started with Java and Bluetooth“ zeigt Bruce Hopkins, Autor des Buches „Bluetooth for Java“, wie das in Atinav-Java-Bluetooth-SDK anhand mehrerer Einstellungen erfolgt. Hier der Code:



Dabei ist es wichtig, dass diese Aufrufe nicht Bestandteil der JSR-82-Spezifikation sind. Verschiedene JSR-82-Implementierungen können andere Möglichkeiten enthalten, den Stack zu initialisieren.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu So lassen sich Bluetooth-Anwendungen mit J2ME entwickeln

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *