Brother erwirbt Pentax Mobile Solutions von Hoya

Expansion in den Markt für mobile A4-Drucklösungen geplant

Die Brother-Gruppe übernimmt das weltweite Geschäft der Pentax Mobile Solutions der Hoya-Gruppe. Der Kauf soll bis zum 31. Juli 2008 abgewickelt werden. Der Preis liegt laut Hoya bei 1,5 Milliarden Yen, was rund 9,2 Millionen Euro entspricht.

Mit der Einbeziehung der portablen Pentax-Geräte expandiert Druckerhersteller Brother in den Markt für mobile Drucklösungen im A4-Format und ergänzt die bestehende Produktpalette von kleinformatigen mobilen Druckern, wie den P-Touch-, den QL-on-Demand-Etiketten- und den M-Print-Druckern.

Gemäß den Übernahmebedingungen wird die Brother-Gruppe die Pentax-Produktlinien PocketJet und DSmobile erwerben. Bei den portablen PocketJet-Druckern handelt es sich um kleine Ganzseitendrucker für mobile Druckanforderungen, bei den DSmobile-Geräten um mobile 600-dpi-Scanner. Eine gewisse Zeit lang sollen die Drucker noch unter der Marke Pentax verkauft werden. Brother übernimmt auch die Ersatzteilversorgung und die Garantieleistungen.

Die positive Reputation des Namens Pentax werde, so Lothar Harbich, Geschäftsführer von Brother International in Deutschland, der Marke Brother in den vertikalen Märken zusätzliche Impulse verleihen. Der Geschäftsbereich Pentax Mobile Solutions erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von zirka 14 Millionen Dollar.

Themenseiten: Hardware, Pentax

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Brother erwirbt Pentax Mobile Solutions von Hoya

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *