SAP will Visiprise übernehmen

Integration von Fertigungssteuerung in ERP soll flexiblere Produktion und effizientere Abläufe erlauben

SAP will mit der Übernahme des US-amerikanischen Unternehmens Visiprise sein Angebot für Kunden in der Fertigungsindustrie ausbauen. Visiprise bietet Lösungen für Fertigungssteuerung (Manufacturing Execution Systems, MES) an. SAP-Kunden sollen durch die Integration der Visiprise-Lösungen in das SAP-Portfolio Ressourcenplanung (ERP) und Fertigungssteuerung (MES) aus einer Hand erhalten und durchgängige Planungs- und Produktionsprozesse über mehrere Werke hinweg aufsetzen können. Auch die Einhaltung gesetzlicher Auflagen will SAP damit erleichtern.

Die Übernahme von Visiprise bezeichnet SAP als Fortsetzung der Strategie, bestehende Anwendungen und Lösungen durch gezielte Technologieakquisitionen zu ergänzen, um so das organische Wachstum des Unternehmens zu unterstützen. Visiprise mit Sitz Alpharetta im US-Bundesstaat Georgia betreut rund 60 weltweit tätige Unternehmen, darunter auch SAP-Kunden, aus den Branchen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Hightech, Automobil sowie Medizintechnik.

Der Kauf von Visiprise durch SAP kommt nicht ganz überraschend. SAP und Visiprise arbeiten bereits seit 2005 zusammen. Visiprise erhielt im November 2006 Finanzmittel aus dem SAP-Investitionsprogramm SAP NetWeaver Fund, und seit Sommer letzten Jahres verkauft SAP das Produkt Visiprise Manufacturing unter dem Namen SAP Manufacturing Execution by Visiprise.

Die Zustimmung der Behörden in den USA und Europa vorausgesetzt, plant SAP den Abschluss der Übernahme im Juli. Details zu den finanziellen Konditionen wurden nicht bekannt gegeben.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP will Visiprise übernehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *