Google Docs unterstützt jetzt PDF-Dateien

Dateien können betrachtet, gespeichert und mit anderen Nutzern ausgetauscht werden

Mit Googles Online-Office-Suite Google Docs lassen sich ab sofort auch Dateien im Portable Document Format (PDF) betrachten. Nutzer können PDF-Dateien hochladen und sie anderen zur Verfügung stellen.

Allerdings ist der Funktionsumfang bislang noch eingeschränkt: So bietet Google Docs noch keine Möglichkeit, die Ansicht von PDFs zu vergrößern oder zu verkleinern. Eine Suchfunktion fehlt ebenfalls. Dafür können mit Google Docs erstellte Textdokumente ins PDF-Format exportiert werden.

Google hat die Dateigrößen, wie auch bei anderen unterstützten Dateitypen, zunächst begrenzt. Daher lassen sich nur maximal 10 MByte große PDF-Dateien ins Internet hochladen. Im Web gespeicherte PDFs, die in Google Docs übertragen werden sollen, dürfen nicht größer als 2 MByte sein. Insgesamt können höchstens 100 PDF-Dokumente in Google Docs gespeichert werden.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Docs unterstützt jetzt PDF-Dateien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *