T-Mobile nennt offizielle Preise fürs iPhone 3G

Neues Apple-Handy kostet je nach Tarif zwischen 1 und 170 Euro

T-Mobile hat die offiziellen Preise für das iPhone 3G bekannt gegeben. Die ab dem 11. Juli erhältliche 8-GByte-Version des neuen Apple-Handys wird je nach Tarif zwischen 1 und 170 Euro kosten.

Wie bereits am Wochenende bekannt geworden war, wird das UMTS-iPhone mit 8 GByte Speicher in Verbindung mit dem kleinsten Tarif „Complete S“ für 169,95 Euro zu haben sein. In Kombination mit dem Tarif „Complete M“ verlangt T-Mobile 59,95 Euro. Kunden, die sich für die Tarife „Complete L“ oder „Complete XL“ entscheiden, zahlen für das 8-GByte-Modell nur 1 Euro.

Das 16-GByte-Modell kostet je nach Tarif zwischen 19,95 Euro (Complete XL) und 249,95 Euro (Complete S). Bis auf den niedrigeren Gerätepreis und die Möglichkeit für Multi-SIM-User, die enthaltene Datenflatrate auch in Kombination mit anderen Endgeräten zu nutzen, hat sich an den Complete-Tarifen für das iPhone nichts geändert. Dadurch sparen Kunden beim „Complete S“-Tarif für das iPhone 3G insgesamt lediglich 8 Prozent gegenüber dem alten iPhone-Tarif. Bei „Complete XL“ sind es lediglich 4 Prozent. Daher darf bezweifelt werden, dass sich das neue Apple-Handy hierzulande besser verkauft als sein Vorgänger.

Für Bestandskunden, die bereits ein iPhone in Verbindung mit einem Complete-Vertrag von T-Mobile besitzen, wird es eine Upgrade-Möglichkeit für den Bezug eines iPhone 3G vor Ablauf der Vertragslaufzeit geben. Die Einzelheiten und Konditionen für den Upgrade-Prozess will der Anbieter rechtzeitig vor dem Verkaufsstart mitteilen.

HIGHLIGHT

ZDNet-Themenschwerpunkt: iPhone

Das Apple-Handy ist eines der bekanntesten und am meisten diskutierten Mobiltelefone. Mit seinem innovativen Konzept hat es die jüngste Smartphone-Generation beeinflusst. Das iPhone-Special beleuchtet alle Aspekte des Telefons mit Tests, Praxis-Artikeln und Nachrichten.

Themenseiten: Hardware, Mobile, T-Mobile, Telekommunikation, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu T-Mobile nennt offizielle Preise fürs iPhone 3G

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Juni 2008 um 10:41 von Otto Marx

    Datenflat
    Hat sich schon mal jemand das Kleingedruckte angeschaut??? "Reduzierung" der Bandbreite auf ISDN Niveau beim Erreichen eines bestimmten Datenvolumens!!! Damit hab ich das iPhone ad acta gelegt. T-Mobile sollte damit anständig auf die Schn…. fallen!!!

    • Am 17. Juni 2008 um 18:28 von Steffen B.

      AW: Datenflat
      Erst überlegen, eventuell fragen und dann erst meckern – falls es noch etwas zu meckern gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *