Britische Times öffnet Online-Archiv

Über 20 Millionen Zeitungsartikel aus 200 Jahren sind nun verfügbar

Die britische Tageszeitung Times hat ihr Archiv in digitaler Form der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Interessierte finden ab sofort auf der Website der Zeitung über 20 Millionen Artikel aus den letzten 200 Jahren. Die Times-Bestände wurden fast vollständig digitalisiert. Alle Beiträge entsprechen weitestgehend der ursprünglichen Erscheinungsform. Wie der Guardian berichtet, soll die Nutzung des Archivs zunächst kostenfrei sein.

„Mit dem aktuellen Projekt wollen wir den Gold-Standard für ein Online-Archiv einer Tageszeitung setzen“, erklärt Anne Spackman, Chefredakteurin der Online-Abteilung der Times. Die umfassenden Bestände aus den letzten beiden Jahrhunderten hätten einen unbezahlbaren historischen Wert.

In den veröffentlichten Archivbeständen der Times finden sich beispielsweise die Berichterstattung über die Schlacht von Waterloo, die ersten Gefangenentransporte nach Australien oder die öffentliche Hinrichtung der französischen Königin Marie Antoinette mit der Guillotine. Andere Artikel behandeln die Weltausstellung in London im Jahr 1851, die Jack-the-Ripper-Mordserie von 1888 oder Amelia Earharts Soloflug über den Atlantik 1932. Zudem sind auch Leserbriefe, Fotografien und Werbeanzeigen enthalten.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Britische Times öffnet Online-Archiv

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *