Profi-Tools fürs iPhone: Vom Handy zum mobilen Büro

Das Apple-Handy hat zwar nützliche Funktionen wie die Kontaktdatenbank und den Kalender, aber zufriedenstellend ist das nicht. ZDNet zeigt, mit welchen Tools aus dem iPhone ein nützliches Werkzeug für den täglichen Einsatz wird.

Was könnte man mit dem iPhone nicht alles anfangen, wenn die entsprechenden Programme und Tools zur Verfügung stünden. Zwar sind viele Web-Apps recht nützlich und sogar Business-tauglich, aber es ist schon sehr lästig, die Web-Anwendungen nur mit aktiver Internetverbindung nutzen zu können.

ZDNet hat sich auf den aktuellen Entwicklerseiten umgesehen und nützliche Tools ausgesucht, die dem entsperrten iPhone mehr Funktionalität verleihen. So ist es nicht schwierig das Apple-Handy zum Beispiel mit einer Suchfunktion, Instant Messenger oder einem wissenschaftlichen Taschenrechner auszustatten, der auch Prozentrechnen beherrscht – und das alles ohne die angekündigte Firmware 2.0. Außerdem wird im Artikel erklärt, wie man aus dem Smartphone mittels VNC eine Fernbedienung macht.

Wie man das iPhone entsperrt, damit sich zusätzliche Software auf das Handy installieren lässt, erklärt der Artikel „iPhone entsperren: So klappt das Jailbreaken ohne Probleme“.

Das iPhone als Instant Messenger

Der Allrounder: Fring
Mit Fring holt man sich eine vollständige Instant-Messenger-Anwendung auf das iPhone. Einen passenden Account vorausgesetzt, lässt sich mit Fring via Skype chatten und telefonieren, aber auch SIP-basierte Internet-Telefonate sind mit dem Tool möglich. MSN, ICQ und Googletalk (Jabber) werden ebenfalls unterstützt.

Sipgate-Client fürs iPhone:
Für alle Sipgate-Anwender gibt es eine gute Nachricht: Seit kurzem können SIP-basierte Internet-Telefonate auch mit dem iPhone geführt werden. Hierzu muss man nur via Installer über die Adresse „iphone.sipgate.de“ das Sipgate-Tool auf das Apple-Handy laden. Eine gravierende Einschränkung weist das Programm allerdings noch auf: Anrufe lassen sich nur entgegennehmen, wenn der SIP-Client geöffnet ist. Das erweist sich als sehr unpraktikabel.

Themenseiten: Mobil, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Profi-Tools fürs iPhone: Vom Handy zum mobilen Büro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *