Gartner: PC-Markt wächst 2008 um 12,5 Prozent

Notebook-Segment soll um 30,1 Prozent zulegen

Gartner hat seine Jahreswachstumsprognose für den PC-Markt von 10,9 auf 12,5 Prozent angehoben. Das Marktforschungsinstitut begründete diesen Schritt mit der starken Nachfrage nach mobilen Computern.

„Die Verkaufszahlen für mobile PCs übertrafen unsere Erwartungen im ersten Quartal 2008“, sagte Gartner-Analyst George Shiffler. „Mobile PCs sind im Moment sehr gefragt. Die Weltkonjunktur hat sich als weniger schwierig herausgestellt als von uns angenommen. Trotzdem wäre es voreilig zu sagen, dass die PC-Verkaufszahlen nicht durch eine allgemein schwächere Wirtschaft beeinflusst werden – besonders wenn Öl- und Nahrungsmittelpreise weiter ansteigen.“

Zuletzt hatten die Verkäufe von mobilen Computern mit einem Anteil von mehr als 50 Prozent den Anteil der stationären Desktop-PCs deutlich überholt. Weltweit erwartet Gartner in dem Marktsegment ein Wachstum von 30,1 Prozent. IDC rechnet sogar mit einem Anstieg von 34,5 Prozent.

Die Gartner-Analysten gehen davon aus, dass das Wachstum in der PC-Branche wesentlich von der Entwicklung in den Schwellenländern abhängen wird. Für das laufende Jahr prognostiziert Gartner dort ein Wachstum von 17,1 Prozent gegenüber 6,3 Prozent in den Industrienationen.

Themenseiten: Business, Gartner

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner: PC-Markt wächst 2008 um 12,5 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *