Firefox 3 erscheint am 17. Juni

Neuer Mozilla-Browser war 34 Monate in der Entwicklung

Mozilla hat den offiziellen Veröffentlichungstermin seines Browsers Firefox 3 bekannt gegeben. Laut einem Eintrag im Entwicklerblog wird die Final nach 34 Monaten Entwicklungszeit am 17. Juni erscheinen.

Firefox 3 bietet neben allgemeinen Leistungsverbesserungen zusätzliche Sicherheits- und Personalisierungsfunktionen sowie erhöhte Kompatibilität und Stabilität. Zudem haben die Entwickler an der Benutzeroberfläche gefeilt, um die Integration in Windows, Mac OS X und Linux zu verbessern. Eine Liste aller Änderungen findet sich in den Release Notes.

In einem ZDNet-Test konnte sich die Beta 5 von Firefox 3 bereits sehr gut in Szene setzen. Gegenüber Firefox 2 kann die neue Version vor allem hinsichtlich JavaScript-Performance und Speicherverbrauch punkten. Den Test mit dem Sunspider-JavaScript-Benchmark erledigt Firefox 3 in 1865 ms, während die Vorgängerversion mit 8935 ms fast fünfmal so lange benötigt. Der Speicherbedarf sinkt bei zehn geladenen Websites von 94 MByte (Firefox 2) auf 50,8 MByte.

Themenseiten: Browser, Mozilla, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Firefox 3 erscheint am 17. Juni

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Juni 2008 um 17:52 von Compimaus

    Vermisse History in Suchfunktion
    Auch bei Firefox 3.0 vermisse ich immer noch eine History-Anzeige bei der Text-Suchfunktion innerhalb einer Webseite. Oft genug muß man zwei oder mehrere Suchbegriffe pro Seite eingeben und bislang immer neu tippen. Eine Anzeige der letzten 10 Suchbegriffe (z.B.) wäre sehr hilfreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *