Microsoft gibt Entwicklungskit für Open XML frei

Version 1 des SDK ermöglicht Erstellen, Prüfen und Modifizieren von Dokumenten

Microsoft hat ein Software Development Kit (SDK) für das Open-XML-Format veröffentlicht. Version 1 des Entwicklungstools steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.

Das SDK erlaubt Microsoft zufolge die Erstellung von Client- und Server-Lösungen, die Open-XML-Formate nutzen. Anhand von Beispiel-Codes können Entwickler Dokumente erzeugen, Teile innerhalb von Dokumenten anpassen, XML-Elemente innerhalb von Dokumenten hinzufügen und überprüfen sowie mit individuellen Dokument-Eigenschaften arbeiten.

Die jetzt verfügbare Version 1.0 soll zahlreiche Programmierschnittstellen für die Verarbeitung von Open-XML-Formaten enthalten. Voraussetzungen für die Nutzung des SDK sind das .Net-Framework 3.0, die 2007er-Version von Excel, Powerpoint oder Word sowie das Windows-Betriebssystem Sever 2003, XP mit SP3 oder Vista. Eine ausführliche Dokumentation sowie ein Forum findet sich auf der MSDN-Website.

Im Spätsommer wird es voraussichtlich eine Vorabversion (CTP, Community Technology Preview) des Open XML SDK 2.0 geben. Sie enthält laut Microsoft weitere Komponenten der Open-XML-SDK-Architektur, darunter APIs für WordprocessingML, SpreadsheetML, PresentationML und Shared ML. Die finale Version 2.0 ist zeitgleich mit der Verfügbarkeit der nächsten Office-Generation geplant.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft gibt Entwicklungskit für Open XML frei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *