Erster Release Candidate von Opera 9.5 veröffentlicht

Build 10057 soll stabiler laufen als die Beta-Versionen

Opera hat einen ersten Release Candidate von Version 9.5 seines gleichnamigen Browsers für Windows und Mac Os X veröffentlicht. Gegenüber der zweiten Beta-Version soll der RC1 mit der Build-Nummer 10057 vor allem die Stabilität des Browsers verbessern.

Zusätzlich hat Opera Probleme mit dem integrierten Mail-Client des Browsers behoben, aufgrund derer Nachrichten nicht von allen angelegten POP-Konten abgerufen wurden. Ein Upgrade von Version 9.2 soll nun ebenfalls problemlos möglich sein. Unter Mac OS X nimmt Opera 9.5 RC1 einige Änderungen am Erscheinungsbild des Browsers vor und liefert eine verbesserte Kompatibilität zu OS X 10.2.

Erste Rückmeldungen im Message-Board von Opera deuten darauf hin, dass die neue Vorabversion die aus den Betas bekannten Stabilitätsprobleme noch nicht vollständig behebt. Daher ist zu erwarten, dass der Softwarehersteller vor Erscheinen der Final einen weiteren Release Candidate veröffentlichen wird.

Themenseiten: Browser, Opera, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erster Release Candidate von Opera 9.5 veröffentlicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *