Google erweitert zur Fußball-EM Google Transit

Routenplanung für öffentliche Verkehrsmittel erstmals über Ländergrenzen hinaus möglich

Google hat zur Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz den zu Google Maps gehörenden Dienst Google Transit erweitert. Er berechnet nun erstmals auch länderübergreifende Reisewege und ermöglicht eine Routenplanung für den öffentlichen Nahverkehr in allen Spielstädten der Euro 2008.

Google Transit zeigt anreisenden Fans die besten Verkehrsanbindungen, beispielsweise vom Hotel zu den Fußballstadien, zu Public-Viewing-Plätzen oder zum nächsten Spielort eines Nationalteams. Es lassen sich detaillierte Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln berechnen und konkrete Angaben zu Abfahrts-, Umstiegs- und Zielorten ermitteln wie Fahrzeiten, Haltestellen und Bahnhöfe in der Nähe des eigenen Standorts.

Außerdem können Nutzer nach Informationen und Fahrplänen für bestimmte Haltestellen suchen. Der kostenlose Fan-Service ist unter www.google.de/transit abrufbar und bietet Nahverkehrsdaten für Innsbruck, Wien, Salzburg, Klagenfurt, Basel, Bern, Genf und Zürich. Eingespeist werden stets aktuelle Daten der Schweizerischen Bundesbahnen, der Verkehrsbetriebe Zürich sowie der Österreichischen Bundesbahnen.

Der EM-Routenplaner ergänzt das Google-Angebot zur Euro 2008 unter www.google.de/23tage. Er umfasst unter anderem Fan Maps, 3D-Modelle aller EM-Arenen in Google Earth, aktuelle Fotos der zur Europameisterschaft hergerichteten Stadien sowie ein YouTube-Fan-Tagebuch. Aus den darin publizierten Videos wollen Detlev Buck und YouTube den EM-Film „23 Tage“ produzieren, der im Spätsommer ins Kino kommen soll.

Screenshot von Google Maps
Auch Google Maps steht in diesen Tagen ganz im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft (Bild: Google).

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Google erweitert zur Fußball-EM Google Transit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *