Edeka plant eigene Mobilfunkmarke

Marktstart des Angebots soll September 2008 sein

Die Supermarktkette Edeka plant eine eigene Mobilfunkmarke. Das berichtet Telecom Handel unter Berufung auf ein internes Händler-Informationsschreiben.

Unter dem Namen „Edeka Mobil“ will das Unternehmen ab 16. September Starter-Pakete für 14,95 Euro verkaufen. Auch ein Familienpaket mit vier SIM-Karten für 29,90 Euro soll in den Handel kommen.

Beide Angebote beinhalten dem Bericht zufolge ein Startguthaben von 10 Euro. Für Gespräche und SMS in alle Netze sei ein Preis von 9 Cent pro Minute oder Kurznachricht vorgesehen. Geplant seien auch Flatrate-Optionen für „Family & Partner“. Wer der Netzpartner sein wird, steht derzeit noch nicht fest.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Edeka plant eigene Mobilfunkmarke

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *