AMD Puma: Mit schneller Grafik Angriff auf Intels Centrino

Trotz einer nur leicht verbesserten CPU will AMD mit der jetzt vorgestellten Puma-Architektur Intel Marktanteile abjagen. Vor allem bei 3D-Grafik und Multimedia sieht sich AMD im Vorteil. ZDNet erläutert die technischen Hintergründe.

AMD Turion X2 UltraEine steigende Zahl von Privatanwendern entscheidet sich heute beim Kauf eines Rechners für ein Notebook. Die Auswahl an Größen, Designs und Preiskategorien wächst stetig. Weltweit werden inzwischen mehr Mobilrechner als Desktops abgesetzt – beim Umsatz ist der Crossover schon lange erreicht. Auch in Unternehmen nimmt der Anteil von Notebooks zu.

AMD mischt seit Jahren auf dem Notebook-Markt mit, war dort technologisch gegen Intels Centrino aber nie so stark wie im Serverbereich mit dem Opteron. Eine ganze Plattform konnte man erst nach dem Kauf von ATI anbieten.

AMD bringt jetzt die neueste Version seiner Notebook-Plattform auf dem Markt – bislang bekannt unter dem Namen Puma. ZDNet erklärt die dahinterstehende Technik.

Themenseiten: AMD, Mobil, Mobile, Notebook, Notebooks

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD Puma: Mit schneller Grafik Angriff auf Intels Centrino

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *