eBay führt Obergrenzen für Versandkosten ein

Frachtkosten werden in 34 Kategorien auf fünf bis acht Euro begrenzt

eBay schreibt seinen Händlern ab dem 15. Juni Höchstgrenzen für Versandkosten in bestimmten Produktkategorien vor. Betroffen sind insgesamt 34 Warengruppen mit maximalen Frachtraten zwischen fünf und acht Euro. Das Unternehmen reagierte damit auf Kritik seiner Kunden an überhöhten Versandkosten.

In den jetzt ausgewählten Kategorien waren laut eBay die detaillierten Verkäuferbewertungen für Versand und Verpackungskosten besonders schlecht ausgefallen. Bei den festgelegten Preisen habe sich das Unternehmen an den in der jeweiligen Kategorie gängigen Durchschnittspreisen orientiert. Für die Bereiche Fleisch und Wurst, Herrenbekleidung und Damenbekleidung legte eBay zwar keine Höchstgrenzen für die Fracht fest, kündigte aber an, Angebote für diese Produkte auf überhöhte Kosten zu überprüfen und gegebenenfalls zu löschen.

Bereits Anfang der Woche hatte eBay eine weitere Änderung angekündigt, die morgen in Kraft treten wird: Bei Auktionen mit einer Laufzeit von 24 Stunden müssen Verkäufer künftig die Bezahlmethode PayPal anbieten. Dies gilt für die Kategorien Foto und Camcorder, Handy und Organizer, Kleidung und Accessoires, PC- und Videospiele, Audio und Hi-Fi sowie Computer. Das Auktionshaus begründete die Maßnahme damit, dass diese Produkte mit einem höheren Risiko behaftet seien, das der Käuferschutz von PayPal ausgleichen solle.

Themenseiten: Ebay, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu eBay führt Obergrenzen für Versandkosten ein

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Mai 2008 um 18:50 von Ebay@ebay.de

    Was kostet ein Paket
    Bei der Post 7 Euro.

    Ebay will nicht die Kunden zufriedener machen sondern alle zwingen Startpreise festzulegen die über 1 Euro liegen. Und das nachdem 1 Euro Auktionen kostenlos eingestellt werden können.

    Frechheit

  • Am 29. Mai 2008 um 19:10 von N.Kress

    Versandkosten
    Die Beschränkung der Versankosten kommt in erster Linie ebay zugute. Viele sog. Powerseller bieten die Ware zu extrem niedrigen Preis mit hohen Versandkosten an, da sich die Gebühren von ebay prozentual am Verkaufspreis orientieren.

  • Am 29. Mai 2008 um 21:22 von albacore102

    Business as usual
    Eine Massnahme, ausschliesslich bestimmt, eBay zusätzliche Gebühreneinnahmen zu verschaffen – Verkäufer werden gezwungen, einen Teil der Versandkosten in die Preise einzurechnen und davon Verkaufsprovision zu zahlen – soll angeblich verbesserter Käuferzufriedenheit dienen. Bei ähnlichen Gelegenheiten müssen sonst Sicherheitsaspekte herhalten. Bei eBay nichts Neues!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *