Browser-Plug-in für Google Earth erschienen

Software unterstützt Internet Explorer 6 und 7 sowie Firefox 2

Google hat ein Plug-in für Google Earth veröffentlicht, mit dem der virtuelle Globus direkt im Browser läuft. Bisher musste das Programm erst auf der Festplatte installiert werden, um es nutzen zu können.

Allerdings bietet die Browser-Version nicht den vollen Funktionsumfang der Offline-Variante. Während Standardbefehle für Tastatur und Maus, beispielsweise zum Navigieren und Zoomen, auch mit dem Plug-in funktionieren, müssen Nutzer auf die Funktionsleisten von Earth verzichten.

Neben dem Plug-in hat Google auch eine JavaScript-API für Google Earth samt Dokumentation und Beispielanwendungen veröffentlicht. Mit ihr können Web-Entwickler ihre Internetseiten um Google-Earth-Inhalte erweitern. Nutzer der Google-Maps-API sollen das Earth-Plug-in mit nur einer Codezeile einbinden können.

Derzeit läuft das Google-Earth-Plug-in nur unter Windows. Es unterstützt ausschließlich die Browser Internet Explorer 6 und 7 sowie Firefox 2.

Themenseiten: Browser, Google, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Browser-Plug-in für Google Earth erschienen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *