Kalifornien wird Partnerland der CeBIT 2009

Bitkom: Der US-Bundesstaat ist ein Beispiel für gelungene Standortpolitik

Der US-Bundesstaat Kalifornien wird 2009 offizielles Partnerland der deutschen IT- und Telekommunikations-Branche und der CeBIT sein. Das haben der Bundesverband Bitkom und die Deutsche Messe AG heute bekannt gegeben.

„Die USA sind nicht nur ein wichtiger Außenhandelspartner“, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. „Das kalifornische Silicon Valley ist auch ein Musterbeispiel für gelungene Standortpolitik. Von einem stärkeren Austausch wollen wir für unsere eigene Strategie profitieren.“

Die CeBIT-Veranstalter räumen Anbietern aus dem Partnerland ebenfalls einen besonderen Status ein: „In Kalifornien liegt die Wiege der internationalen ITK-Industrie. Nach wie vor werden dort wichtige Trends und Innovationen entwickelt, welche die gesamte Welt verändern“, erklärte Messe-Vorstandsmitglied Ernst Raue. „Eine Sonderpräsentation auf der CeBIT 2009 wird die Innovationskraft des Silicon Valley zeigen.“ Die weltgrößte ITK-Messe wird 2009 vom 3. bis zum 8. März in Hannover ausgerichtet.

Ein Schwerpunkt der kalifornischen Sonderpräsentation auf der CeBIT 2009 werden umweltfreundliche Technologien sein, die als Top-Thema „Green IT“ bereits in diesem Jahr einen Schwerpunkt der CeBIT gebildet hatten. Highlight des Partnerland-Programms ist im März 2009 der deutsch-kalifornische ITK-Gipfel. Dort wollen beide Seiten ihre Kooperation weiterentwickeln. „Dabei kommen nicht nur Anbieter und Kunden zusammen“, erklärt Scheer. „Der Gipfel dient auch dem Gespräch zwischen Wirtschaft und Politik über Innovationspolitik und staatliche Hightech-Strategien.“

Der Markt für IT und Telekommunikation entwickelt sich dem Bitkom zufolge in den USA sehr dynamisch: 2007 stiegen die Umsätze um 4,8 Prozent auf 663 Milliarden Euro. Das internationale Marktforschungsprojekt EITO prognostiziert für 2008 ein Wachstum von knapp 5 Prozent. Die Nachfrage in den Vereinigten Staaten wird voraussichtlich 695 Milliarden Euro erreichen, womit die USA knapp hinter der EU mit 699 Milliarden Euro liegen.

Kalifornien ist mit mehr als 37 Millionen Einwohnern der mit Abstand bevölkerungsreichste Bundesstaat und gleichzeitig die bedeutendste Wirtschaftsregion in den USA. Als einzelner Staat betrachtet, wäre Kalifornien, gemessen an seiner Wirtschaftkraft, weltweit unter den acht größten Ländern.

Themenseiten: Bitkom, Business, CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kalifornien wird Partnerland der CeBIT 2009

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *