Adobe startet Betatest von Creative Suite 4

Tester benötigen einen Lizenzschlüssel der aktuellen Creative Suite

Adobe hat die ersten Betaversionen der kommenden Creative Suite veröffentlicht. Mit den Testversionen von Dreamweaver, Fireworks und Soundbooth will das Unternehmen demonstrieren, in welche Richtung der Nachfolger der aktuellen Creative Suite 3 entwickelt wird. Zusätzlich sollen Kunden die Möglichkeit erhalten, mit ihrem Feedback zur Entwicklung der Programme beizutragen.

„Dreamweaver, Fireworks und Soundbooth sind die wichtigsten Anwendungen, die wir vor der Veröffentlichung der kommenden Creative Suite als öffentliche Betaversionen bereitstellen werden“, sagte David Burkett, Vizepräsident für das Produktmanagement der Adobe Creative Suite. Wichtige Kernpunkte der Neuentwicklung sind laut Adobe ein einfacheres Design und verbesserte Arbeitsabläufe in allen Anwendungen. „Die frühzeitige Veröffentlichung gibt unseren Kunden die Möglichkeit, die radikalen Veränderungen der Arbeitsabläufe zu testen.“

Die Betaversionen stehen ab sofort über Adobe Labs zum Download bereit. Kunden der Creative Suite 3 können die Testversionen mit ihren Lizenzschlüsseln freischalten und bis zur Veröffentlichung der neuen Vollversion benutzen. Ohne Lizenzschlüssel sind die Betaversionen nur für 48 Stunden aktiv. Dreamweaver Beta und Fireworks Beta lassen sich unter Windows XP und Vista sowie auf Intel- und PowerPC-basierten Macs mit Mac OS X ab Version 10.4.11 installieren. Die Systemanforderungen für Soundbooth Beta sind identisch, allerdings unterstützt die Software Macintosh-Systeme mit PowerPC-Prozessoren nicht.

Themenseiten: Adobe, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe startet Betatest von Creative Suite 4

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *