Indischer TK-Konzern Reliance übernimmt Vanco

Anbieter von Managed Network Services wechselt für 76,9 Millionen Dollar den Besitzer

Reliance Globalcom, eine Tochtergesellschaft von Indiens größtem Telekommunikations-Service-Provider Reliance Communications, hat heute die hundertprozentige Übernahme von Vanco bekannt gegeben, einem Anbieter von Managed Network Services. Der Kaufpreis für das Unternehmen beträgt 76,9 Millionen Dollar. Die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz in Neu-Isenburg.

Mit dem Kauf des Londoner Unternehmens wächst der Jahresumsatz von Reliance Globalcom eigenen Angaben zufolge um 365 Millionen Dollar. „Die Übernahme von Vanco geschieht im Zuge unserer Vision, aus Reliance Globalcom eines der weltweit fünf größten Unternehmen für Datenkommunikation zu machen“, so Anil Dhirubhai Ambani, Chairman Reliance Communications.

Gartner bewertet Vanco als einen der Top-5-Player für Managed-Network-Lösungen. Vancos Netzwerkservices sind derzeit in 163 Ländern verfügbar. Allerdings erzielt Vanco 90 Prozent seines Umsatzes in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA. Zu den Kunden des Netzwerkdienstleisters zählen unter anderem Avis Europe, British Airways, Siemens, Südzucker und Marquard & Bahls.

Themenseiten: Business, Vanco

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Indischer TK-Konzern Reliance übernimmt Vanco

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *