VMware erweitert Angebot an Professional Services

Neue Support-Dienste orientieren sich an Wissensstand und Anforderungen des Kunden

VMware bietet ab sofort neue Professional Services an, die IT-Abteilungen bei Implementierung, Verwaltung und Optimierung virtueller Desktops und Anwendungen unterstützen sollen. Die Support-Dienste werden nach Angaben des Virtualisierungsspezialisten individuell an den Wissensstand und die Anforderungen des Kunden angepasst.

Mit „Jumpstart“ können Unternehmen bis zu fünf Mitarbeiter im Aufbau und Betrieb einer virtuellen Infrastruktur schulen. Daneben gibt es auch ein spezielles Training für den „konfliktfreien“ Betrieb virtualisierter Anwendungen in verschiedenen Versionen auf einem einzigen Betriebssystem.

Nach der Analyse der Ziele des Anwenders erstellt VMware ein Konzept für die Implementierung von Virtual Desktop Infrastructure (VDI) oder Application Virtualization samt der Schlüsseldokumente, die für eine laufende Verwaltung der Umgebung erforderlich sind. Für die Anbindung von verteilten Niederlassungen bietet VMware das „Remote Office/Branch Office (ROBO) Services Acceleration Kit“ an.

Themenseiten: Software, VMware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VMware erweitert Angebot an Professional Services

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *