Yahoo verschiebt Hauptversammlung auf Ende Juli

Vorsitzender des Yahoo-Verwaltungsrates erklärt seinen Rücktritt

Yahoo hat seine Hauptversammlung vom 3. Juli auf einen noch zu bestimmenden Termin Ende Juli verschoben. Dadurch soll die US-Börsenaufsicht SEC ausreichend Zeit erhalten, um die Vollmachten für die Vergabe von Stimmrechten zur Wahl eines neuen Verwaltungsrats zu prüfen. Ein neuer Termin für die Hauptversammlung werde erst nach Abschluss der Prüfung festgesetzt, teilte der Internetkonzern mit.

Der neue Verwaltungsrat wird nach Angaben von Yahoo nicht mehr aus zehn, sondern nur noch aus neun Mitgliedern bestehen. Am Dienstag hatte der längjährige Vorsitzende, Edward Kozel, aus persönlichen Gründen seinen sofortigen Rücktritt bekannt gegeben. Kozel war seit Oktober 2000 Direktor des Gremiums.

Der US-Milliardär Carl Icahn will auf der jährlichen Hauptversammlung von Yahoo den Verwaltungsrat des Unternehmens neu besetzen, um dadurch eine Übernahme durch Microsoft zu ermöglichen. Zuletzt hatte Icahn von mehreren Großinvestoren Unterstützung für sein Vorhaben erhalten. Microsoft und Yahoo haben inzwischen neue Verhandlungen über eine teilweise Übernahme aufgenommen.

Themenseiten: Business, Microsoft, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo verschiebt Hauptversammlung auf Ende Juli

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *