Telekom plant angeblich Einstieg bei südafrikanischer MTN

Mobilfunkprovider hat einen Börsenwert von 25 Milliarden Euro

Die Deutsche Telekom denkt offenbar über einen Einstieg beim südafrikanischen Mobilfunkbetreiber MTN nach. Das berichtet die indische Wirtschaftszeitung Business Standard unter Berufung auf Bankenkreise. Außer dem Bonner Konzern soll auch das russische Telko-Unternehmen Vimpel Communications ein Auge auf die MTN Group geworfen haben, die einen Börsenwert von etwa 25 Milliarden Euro hat.

Neben einer Übernahme sei auch eine strategische Partnerschaft mit Afrikas größtem Mobilfunkprovider möglich, heißt es in dem Bericht. Allerdings wollten weder die Telekom noch Vimpel bisher einen Kommentar zu den Spekulationen abgeben.

In den vergangenen Wochen hatte bereits die indische Bharti Airtel mit MTN über eine Beteiligung verhandelt. In Kürze wollen die Unternehmen in Johannesburg ihre zweite Verhandlungsrunde starten.

Themenseiten: Business, Deutsche Telekom

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom plant angeblich Einstieg bei südafrikanischer MTN

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *