Nintendo startet Spiele-Downloads über WiiWare

Ab 20. Mai können Wii-Besitzer für etwa 5 bis 15 Euro Titel online erwerben

Anfang der Woche hat Nintendo seinen Download-Dienst WiiWare gestartet, über den Wii-Besitzer ähnlich wie bei Microsofts Xbox Live oder Sonys Playstation Network neue Games auf ihre Spielkonsole laden können. Wie jetzt bekannt wurde, soll der Service ab dem 20. Mai auch in Europa verfügbar sein.

Über den neuen Distributionskanal werden neben originalen Wii-Spielen auch Kreationen von externen Entwicklern vertrieben. „WiiWare ist das für die Videospielindustrie, was Independent-Filme für Hollywood sind“, sagt Nintendo Marketing-Managerin Cammie Dunaway. Entwickler erhielten die Möglichkeit, mit neuen Spielideen zu experimentieren, die im Einzelhandel nur wenig Aussicht auf Erfolg hätten.

Zum Start von WiiWare stehen acht Spiele zur Auswahl, darunter Final Fantasy Crystal Chronicles: My Life as a King, Lost Winds, Defend your Castle, Pop, V.I.P. Casino: Blackjack und TV Show King. Bezahlt wird mit so genannten Wii-Points, von denen 100 Stück umgerechnet etwa 1 Euro wert sind und die online oder im Einzelhandel erworben werden können. Ein Titel soll zwischen 500 und 1500 Wii-Points kosten. Nähere Informationen zu allen Spielen und sonstigen Produkten veröffentlicht der Hersteller ab dem 30. Mai in seinem neuen Nintendo-Channel.

Themenseiten: Nintendo, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nintendo startet Spiele-Downloads über WiiWare

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *