iPhone kommt mit größerem Display und Intel Atom

iPhone-ScreenIm Rahmen eines Intel-Events zum 40. Geburtstag der Halbleiterfirma in der Münchner BMW-Welt hat Deutschland-Geschäftsführer Hannes Schwaderer heute bestätigt, was schon seit einiger Zeit als Gerücht im Internet kursierte: nämlich, dass es ein iPhone mit Intels neuem Atom-Chip geben wird. Das Gerät sei allerdings etwas größer als die aktuelle Variante, so Schwaderer. Das liege allerdings nicht am Intel-Chip, sondern an dem größeren Display, das in dem neuen iPhone zum Einsatz kommt.

Damit bestätigen sich Gerüchte, die bereits Mitte April von Switch-to-a-Mac veröffentlicht wurden. Voraussichtlich wird Jobs das neue iPhone mit einer Display-Auflösung von 720 mal 480 Bildpunkten während der World Wide Developer Conference (WWDC), die Apple vom 9. bis zum 13. Juni in San Francisco veranstaltet, der Öffentlichkeit vorstellen.

Weiterhin wird es aber auch iPhones mit der aktuellen Bauform geben. Der Marktstart von Geräten, die UMTS beherrschen, dürfte unmittelbar bevorstehen, da die aktuelle Variante ohne UMTS-Support in vielen Ländern bereits ausverkauft ist und nicht mehr nachbestellt werden kann. Weitere Informationen zu den neuen iPhone-Geräten finden sich im Artikel UMTS, GPS und Exchange: So wird das iPhone 2.0 aussehen.
s

Update 15.5.2008

Intel hat den ZDNet-Bericht inzwischen dementiert. Mehr darüber hier: Intel dementiert ZDNet-Bericht über größeres iPhone

2. Update 15.5.2008

Die Kollegen von PC Games Hardware bestätigen indessen den ZDNet-Bericht.

Iphone mit Atom
So könnte das neue iPhone mit Atom-Prozessor aussehen. Das Foto stammt vom Intel Developer Forum 2007, wo Intel offiziell Prozessoren für Mobile Internet Devices (MIDs) ankündigte.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone kommt mit größerem Display und Intel Atom

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *