Windows Live Services bald auf Blackberry nutzbar

Besitzer eines RIM-Smartphones erhalten Zugriff auf Live Messenger und Hotmail

Microsoft und Research in Motion (RIM) haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, um Microsofts Windows Live Services künftig auf RIMs Blackberry-Smartphones nutzbar zu machen. Besitzer eines Blackberry sollen direkt von ihrem Mobilgerät aus auf den Windows Live Messenger und Hotmail zugreifen können, indem sie einmalig ihre Windows-Live-E-Mail-Adresse und ihr Passwort eingeben.

Per Windows Live Messenger für Blackberry lassen sich dann Einzel- und Gruppenchats starten sowie Bilder und andere Dateien austauschen. Hotmail für Blackberry unterstützt Push-Mail für die automatische Weiterleitung und das Synchronisieren von E-Mail-Nachrichten. Auf Wunsch kann auch ein separates Postfach für Hotmail-Nachrichten eingerichtet werden. Die Software soll auch HTML-E-Mails mit Grafiken und Weblinks einwandfrei darstellen können.

Die Windows Live Services für Blackberry-Smartphones werden voraussichtlich ab Sommer in mehreren Sprachen verfügbar sein. Zum Preis machten die Kooperationspartner keine Angaben.

Themenseiten: Microsoft, Research In Motion Limited (RIM), Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Live Services bald auf Blackberry nutzbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *