Microsoft geht mit Messenger TV auf Sendung

Video-Streaming-Funktion erweitert den Windows Live Messenger

Microsoft hat seinen Windows Live Messenger um eine Video-Streaming-Funktion erweitert. Messenger TV ist ab sofort europaweit verfügbar. Es greift auf das Video-Angebot von MSN Video zu, das unter anderem Inhalte von Sony BMG und MTV bereitstellt.

Um Messenger TV zu nutzen, muss ein Anwender einen seiner Messenger-Kontakte zu einem Chat einladen und unter dem Menü „Aktionen“ den Dienst starten. Anschließend lässt sich ein Video auswählen, das im rechten Bereich von Windows Live Messenger angezeigt wird. Während der Clip läuft, können sich die Chatpartner per Textnachrichten austauschen.

„Bisher musste man sich Online-Videos alleine auf dem Bildschirm ansehen. Mit Messenger TV wird Videoschauen zum sozialen Ereignis: User können sich über den Windows Live Messenger gemeinsam Filme ansehen und gleichzeitig im Chat darüber diskutieren“, sagt Dorothee Ritz, Country-Managerin der Microsoft Online Services Group. Microsoft wolle MSN-Nutzern ein informatives und unterhaltsames „Social Portal“ bieten, für das Videos ein Schlüsselfaktor seien. Daher plane man weitere Partnerschaften mit starken Content-Anbietern.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft geht mit Messenger TV auf Sendung

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Mai 2008 um 12:30 von Paul

    Mit Messenger TV wird Videoschauen zum sozialen Ereignis
    Was müssen das für Workaholics sein die sich solche Formulierungen ausdenken? Die wissen ja gar nicht mehr was ein soziales Miteinander bedeutet, nämlich sich real gegenüber-oder nebeneinander sitzen mit all seinen Folgen :-). Ist unseren zukünftigen Renten absolut abträglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *