Gerücht: AMD will CPU-Produktion auslagern

TSMC soll angeblich die Fertigung der Prozessoren übernehmen

Wie der Branchendienst Digitimes berichtet, will AMD seine Prozessorfertigung auslagern. Ab der zweiten Jahreshälfte 2008 wird angeblich Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), der weltweit größte unabhängige Chiphersteller, die Produktion übernehmen.

AMD-Chef Hector Ruiz hat bis dato zwar keine Andeutungen in diese Richtung gemacht, doch sollen bei TSMC bereits erste Testläufe der SOI-Technik (Silicon on insulator) durchgeführt worden sein, die auch bei der Produktion von AMDs künftigen Fusion-Prozessoren zum Einsatz kommt.

AMDs Outsourcing-Pläne sollen dem Unternehmen helfen, die Betriebskosten zu senken, und ihm den Weg aus den roten Zahlen ebnen. Dem Bericht zufolge ist AMD bestrebt, in der ersten Jahreshälfte 2009 in die Gewinnzone zurückzukehren und in der zweiten Jahreshälfte 30 Prozent Marktanteil zu erzielen. AMD hat zu den Gerüchten noch nicht Stellung bezogen.

Themenseiten: AMD, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: AMD will CPU-Produktion auslagern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *