Powerset startet semantische Suche für Wikipedia

Fragen werden kontextbasiert beantwortet

Das kalifornische Start-up Powerset hat eine semantische Suche für Wikipedia gestartet. Neben Stichworten lassen sich in der kontextbasierten Suchmaschine auch Phrasen oder Fragen verwenden, um exaktere Ergebnisse zu erhalten.

„Statt nur eine Liste blauer Links anzuzeigen, gibt Powerset genauere Suchresultate und beantwortet Fragen oft direkt“, sagte Product Manager Mark Johnson anlässlich des Servicestarts. Gerade die Möglichkeit, statt nur mit Stichworten in „natürlicher Sprache“ mit ganzen Phrasen oder ausformulierten Fragen zu suchen, sei ein großer Vorteil des Systems.

Bei der Wikipedia-Suche werden für viele Anfragen zum schnellen Überblick sogenannte „Factz“ angezeigt – Informationen, die nach Angaben von Powerset aus mehreren Wikipedia-Einträgen zusammengetragen werden. Hinzu kommen Links zu als relevant identifizierten Einträgen. Folgt ein Anwender einem Link der Suchergebnisse, wird er nicht zur normalen Wikipedia geleitet, sondern bleibt auf der Powerset-Site, die ein einfaches Navigieren und ein schnelles Suchen im Artikel ermöglichen soll.

Die Suche ist zum Start auf die englischsprachige Wikipedia beschränkt. Deutschsprachige Fragen liefern allenfalls zufällig passende Beiträge der englischen Online-Enzyklopädie.

Themenseiten: Telekommunikation, Wikipedia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Powerset startet semantische Suche für Wikipedia

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *