Corel bringt Painter Essentials 4 auf Deutsch

Fotos lassen sich nun mit drei Mausklicks in ein Gemälde verwandeln

Corel hat sein Mal- und Illustrationsprogramm Painter Essentials 4 auf Deutsch veröffentlicht. Die überarbeitete Oberfläche weist jetzt mit „Zeichnen und Malen“ und „Fotomalen“ zwei Arbeitsbereiche auf. Sie stellen dem Anwender unterschiedliche Werkzeuge bereit.

Mit dem optimierten Fotomalsystem lässt sich nun in drei Schritten ein Foto in ein Gemälde verwandeln. Die so genannten „intelligenten Striche“ bewirken, dass die Pinselführung automatisch den Formen der Vorlage folgt. Außerdem passen sich Pinselspitze, Strichlänge und Druck an Einzelheiten und Fokusbereiche des Fotos an.

Painter Essentials 4 verfügt nun über realistische Borstenpinsel. In der Malwerkzeugkategorie „Bleistifte und Federn“ sind auch Federn verfügbar. Der Wachsschaber und die Kalligraphiefeder eignen sich besonders für das Zeichnen von Comics. Zudem bietet Version 4 eine größere Auswahl an Papierstrukturen, mit denen der Eindruck traditioneller Kunstmaterialien nachgeahmt werden kann. Sobald das Bild fertig ist, ist es möglich, aus dem Programm heraus Abzüge auf Leinwand, Aquarellpapier oder einem anderen Medium zu bestellen.

Das Programm läuft unter Windows Vista und Windows XP sowie unter Mac OS X 10.4.x. Die Vollversion ist ab sofort für 49 Euro erhältlich, das Upgrade kostet 39 Euro.

Themenseiten: Corel, Corel Corporation, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Corel bringt Painter Essentials 4 auf Deutsch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *