Neues Update-Rollup für Exchange Server 2007 SP1 ist da

Aktualisierung behebt knapp 30 Fehler in Microsofts Messaging-System

Microsoft hat ein zweites Update-Rollup für Exchange Server 2007 mit installiertem Service Pack 1 veröffentlicht. Die Aktualisierung behebt 27 Probleme, die seit der Veröffentlichung des Service Pack 1 entdeckt wurden, und soll vor allem die Stabilität und Leistung des Systems verbessern.

Die Patchsammlung beseitigt unter anderem einen Fehler, durch den es mehrere Minuten dauern konnte, einen öffentlichen Ordner auf einem Exchange Server zu mounten. Der mobile Zugriff auf die Postfächer soll jetzt ebenso wie die Synchronisation reibungslos vonstattengehen. Außerdem werden PST-Dateien nun wieder korrekt per cmdlet in die Exchange-Server-Postfächer importiert.

Eine Liste aller korrigierten Fehler findet sich in einem Knowledge-Base-Artikel auf der Microsoft-Website. Das Update-Rollup steht seit gestern zum kostenlosen Download bereit. Microsoft empfiehlt allen Nutzern von Exchange Server 2007 SP1, es schnellstmöglich zu installieren.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neues Update-Rollup für Exchange Server 2007 SP1 ist da

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *