Office 2007 SP1 kommt ab 16. Juni per Auto-Update

Verteilung soll schrittweise erfolgen

Ab dem 16. Juni wird Microsoft das Service Pack 1 für Office 2007 sukzessive über die automatische Update-Funktion ausliefern. Seit Mitte Dezember ist die Patch-Sammlung ausschließlich über Windows Update oder als Download erhältlich.

Mit der verzögerten Verteilung über Auto-Update ist der Software-Hersteller dem Wunsch zahlreicher Firmenkunden nachgekommen. Sie hatten einen längeren Zeitrahmen zur Vorbereitung auf die Aktualisierung gefordert.

Das Office 2007 SP1 soll vor allem die Leistung und Stabilität des Systems verbessern. Zudem stellt es die Kompatibilität zwischen den Serverkomponenten von Office und Windows Server 2008 sicher.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Office 2007 SP1 kommt ab 16. Juni per Auto-Update

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *