US-Gericht verurteilt TorrentSpy zu Schadenersatz in Millionenhöhe

Suchmaschine hat das Urheberrecht an Tausenden von Filmen verletzt

Ein Bezirksgericht in Los Angeles hat den Betreiber von TorrentSpy zu einer Schadensersatzzahlung in Höhe von 110 Millionen Dollar verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Torrent-Suchmaschine gegen das Urheberrecht an Tausenden von Filmen und Fernsehsendungen verstoßen hat.

Die Bezirksrichterin Florence-Marie Cooper verhängte auch eine von den klagenden Hollywood-Studios geforderte permanente Verfügung gegen Valance Media, den Betreiber von TorrentSpy. Damit untersagt es dem Unternehmen jegliche Aktivitäten, die Urheberechtsverletzungen ermöglichen, dulden oder bewerben.

Dan Glickman, CEO der Motion Picture Association of America (MPAA), wertete das Urteil als ein deutliches Signal für andere Anbieter von Suchdiensten für Filesharing-Anwendungen. „Der Untergang von TorrentSpy ist ein Sieg für die Studios und zeigt, dass solche Piraten-Sites nicht länger geduldet werden.“

Im Februar 2006 hatte die US-Filmindustrie ihre Klage gegen TorrentSpy eingereicht. Zum Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer hatte das Unternehmen die Suchmaschine bereits im März dieses Jahres abgeschaltet. Ob Valance Media die Schadensersatzzahlung leisten kann, ist noch unklar. Der Anwalt des Unternehmens stand für eine Stellungnahme nicht zur Verfügung.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu US-Gericht verurteilt TorrentSpy zu Schadenersatz in Millionenhöhe

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Mai 2008 um 0:34 von Mein Name

    Überschriftengenerator 0.9 beta ?
    Nein, ein Gericht "verurteilt" vielleicht, das "Verklagen" haben- anders als in de Überschrift behauptet – andere übernommen.

    • Am 9. Mai 2008 um 14:22 von ZDNet-Redaktion

      AW: Überschriftengenerator 0.9 beta ?
      Kein Programm, nein, wir hier in der Redaktion haben den Bock geschossen. Danke für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *