Backup automatisch erstellen: Tools gegen Datenverlust

Der Kauf einer externen Festplatte reicht nicht, um sich vor Datenverlust zu schützen. Die Daten müssen auch regelmäßig überspielt werden. Im Gegensatz zu Anwendern vergisst Backup-Software wie die vorgestellte diesen Schritt nie.

Datensicherung wird schnell vergessen. Die Erinnerung kehrt oft erst zurück, wenn es zu spät ist. Aber das muss nicht sein. Denn es gibt mehrere Möglichkeiten, Daten zuverlässig zu sichern.

Eine Option sind Online-Backups. Dabei werden die Daten von Serviceanbietern auf deren Server gespeichert. Der Vorteil ist, dass bei Verlust oder Zerstörung des eignen Rechners das Backup auf dem entfernten Server erhalten bleibt. Solche Dienste werden etwa von Symantec, Bitdefender oder EMC angeboten. Symantec konzentriert sich auf kleine und mittlere Unternehmen, EMC auf Mac-Anwender, und Bitdefender will den Dienst in seine Sicherheitssoftware Bitdefender Total Security 2009 integrieren, die noch dieses Jahr erscheint. Privatanwender sollen die Online-Sicherung mittels eines Backup-Moduls nutzen können.

Eine andere Möglichkeit sind kleine NAS-Systeme mit bis zu 2 TByte Speicher. Etwa Buffalo, Freecom, Iomega, La Cie, Linksys, Longshine, Netgear und SMC Networks haben sie im Programm. Diese Lösungen bestehen aus einem Gehaäuse, meist zwei Festplattenschächten und einer angepasten Backup-Software. Sie werden mit sinkenden Festplattenpreisen ebenfalls immer günstiger.

Gerade Anwender, die viel unterwegs sind, benötigen aber Tools, die sich einfach bedienen lassen und Daten schnell sowie kompakt abspeichern. Gehen Dokumente verloren, können sie aus den Backups wiederhergestellt werden. Regelmäßigkeit ist dabei ein wichtiger Faktor. Manche Tools denken von alleine daran, andere benötigen einen manuellen Anstoß.

Ein kleines Tool mit wesentlichen Funktionen ist Fast and Easy Backup. Es ermöglicht dem Nutzer, Backups von fünf Dateien oder Ordnern gleichzeitig zu erstellen. Dabei bietet die Software die Option, neben einem sofortigen Backup einen Export als Batch-Datei durchzuführen. Das hat den Vorteil, dass für eine erneute Sicherung nur die Datei Backup.bat gestartet werden muss.

Automatische Backups ausgewählter Dateien führt Personal Backup auf frei wählbaren Laufwerken durch. Welche Dateitypen gesichert werden sollen – und welche nicht -, lässt sich vorab definieren. Daten, die seit dem letzten Backup nicht geändert wurden, sichert das Tool nicht noch einmal. Das spart Zeit und Rechenpower. Die Software erstellt Backups automatisch oder manuell und komprimiert die Daten auf Wunsch vor dem Abspeichern. Zur Sicherheit setzt Personal Backup auf AES-Verschlüsselung der gesicherten Daten.

Tray Backup hat umfangreiche Features für eine anspruchsvolle Datensicherung im Gepäck. Das Tool speichert die Backups auf der Festplatte oder direkt auf einem mobilen Datenträger und bietet Disk-Spanning. Damit lassen sich alle verfügbaren Festplatten zu einem logischen Laufwerk zusammenfassen. Die Gesamtkapazität dieses Laufwerks setzt sich aus der Summe der einzelnen Festplattenkapazitäten zusammen. Beim Ausfall einer Festplatte bietet Disk-Spanning keine Redundanz und ist somit auch kein echter RAID-Level. Sollte dem Zielmedium während der Datensicherung mit Tray Backup der Speicherplatz ausgehen, kann das Backup ohne Datenverlust auf einem anderen Laufwerk fortgesetzt werden.

Mozbackup ist ein Tool speziell zum Sichern und Wiederherstellen von Daten und Einstellungen von Firefox, Thunderbird, Seamonkey und der Mozilla-Suite. Damit lassen sich beispielsweise Bookmarks, E-Mails und Kontakte sichern. Das Tool ist den Mozilla-Anwendungen auf den Leib geschneidert und erstellt reibungslos Backups ihrer Daten.

Themenseiten: Business-Software, Download-Special, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Backup automatisch erstellen: Tools gegen Datenverlust

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *