SAP will mit HP und IBM verstärkt in den Mittelstand

Neue Komplettangebote erweitern das Fast-Start-Programm für SAP Business-All-in-One

SAP baut die Zusammenarbeit mit IBM und HP aus: Mit beiden Herstellern werden künftig im Rahmen des Fast-Start-Programms gemeinsam SAP-Business-All-in-One-Komplettangebote für den Mittelstand vertrieben.

Mit IBM will SAP vorkonfigurierte und vorinstallierte Business-All-in-One-Lösungen für die Server IBM System x und IBM BladeCenter sowie für IBM Power Systems anbieten. Die Optionen für IBM System x und IBM BladeCenter umfassen SAP Business All-in-One auf SUSE Linux Enterprise Server von Novell. Kunden haben die Wahl zwischen der Datenbank IBM DB2 oder SAP MaxDB.

Die Partner planen darüber hinaus, die IBM-i-InstallOption auch für das Fast-Start-Programm von SAP verfügbar zu machen. Dazu wird ein vorkonfigurierter Server IBM Power Systems mit SAP Business All-in-One, der Datenbank IBM DB2 sowie der IBM-i-Betriebsumgebung (i5/OS) erhältlich sein.

Ein Lösungskonfigurator soll Interessenten ermöglichen, die benötigte Lösung in wenigen Schritten über das Internet zusammenzustellen und eine Kalkulation der Kosten für Lizenzen, Implementierung und die benötigte Hardware zu bekommen.

SAP plant auch die Vermarktung vorkonfigurierter, vorinstallierter und getesteter SAP-Business-All-in-One-Lösungen auf HP-BladeSystem-Servern und HP-ProLiant-Servern. Dieses Komplettangebot umfasst SAP Business All-in-One, die Datenbank SAP MaxDB sowie das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server von Novell. Die Software HP Insight Control automatisiert die Systemüberwachung

Themenseiten: Business, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP will mit HP und IBM verstärkt in den Mittelstand

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *