Zyxel bringt 3-in-1-Access-Point

NWA-3160 ab sofort für 265 Euro erhältlich

Zyxel hat sein WLAN-Portfolio um einen Access Point erweitert, der wahlweise als WLAN-Controller, als Standalone Access Point oder als Managed Access Point verwendet werden kann. Dadurch eignet sich der NWA-3160 laut Hersteller für den Einsatz in größeren Unternehmen mit bis zu 200 Mitarbeitern, in industriellen Umgebungen und für öffentliche Hotspots.

Das Hybrid-Gerät sendet und empfängt auf dem 2,4-GHz- und 5-GHz-Band. Die Stromversorgung erfolgt per Power over Ethernet (PoE). Der NWA-3160 kann als WLAN-Access-Point (802.11a/b/g) mit bis zu 19 nicht überlappenden Kanälen für große Installationen konfiguriert werden.

Er unterstützt bis zu acht SSIDs mit 802.1Q-VLAN-Tagging. Damit lassen sich acht getrennte Netze für Abteilungen oder Gäste absichern. Zudem bietet er eine Rogue Access Point Detection, die das gesamte Spektrum abdeckt. Die WLAN-Verschlüsselungsstandards WEP, WPA, WPA2 sowie TKIP/AES sollen das Netzwerk vor unautorisiertem Zugriff schützen.

Durch ATC (Automatic Traffic Classifier) kann der NWA-3160 auch für Multimedia-Anwendungen genutzt werden: Er priorisiert ankommende Daten und bevorzugt kritische Echtzeitanwendungen wie VoIP. Darüber hinaus ist das Gerät Wi-Fi-Multimedia-klassifiziert (WMM).

Der Zyxel NWA-3160 ist ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 265 Euro.

Zyxel NWA-3160
Zyxels NWA-3160 funkt auf den Frequenzen 2,4 und 5 GHz (Bild: Zyxel).

Themenseiten: Hardware, Zyxel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zyxel bringt 3-in-1-Access-Point

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *