Xing meldet Umsatzrekord

Zahl der Premium-Kunden erreicht ebenfalls ein neues Rekordniveau

Die Hamburger Xing AG, Betreiber des gleichnamigen Business-Netzwerkes, hat im ersten Quartal 2008 einen neuen Umsatzrekord erzielt. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Einnahmen um 91 Prozent auf 7,51 Millionen Euro. Das Unternehmen bezeichnete diesen Wert als das beste Quartalsergebnis der Firmengeschichte.

Der Überschuss vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) stieg von 0,53 Millionen auf 2,64 Millionen Euro. Als Ursache nannte das Unternehmen einen Zuwachs von rund 60 Prozent der zahlenden Premium-Kunden innerhalb eines Jahres. Allein im ersten Quartal konnte das Unternehmen 58.000 neue zahlende Mitglieder gewinnen. Insgesamt verfügt Xing über rund 5,71 Millionen Nutzer.

Neben den Premium-Mitgliedern trug auch die Einführung neuer Geschäftsmodelle im vierten Quartal zum Erfolg des Unternehmens bei. Mit Werbung generierte Xing trotz anfänglicher Proteste seiner Nutzer Umsätze in Höhe von rund 0,52 Millionen Euro, mit E-Commerce sogar 0,96 Millionen Euro. Damit erreichten die neuen Geschäftsfelder aus dem Stand einen Umsatzanteil von rund 20 Prozent.

Themenseiten: Business, Xing

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xing meldet Umsatzrekord

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *