Neue Beta von Parallels Server virtualisiert auch Mac OS X Server

Beta-Tester können iPhone gewinnen

Die vierte Beta-Version von Parallels Server 3.0 steht zum Download bereit. Erstmals ist es nun möglich, Mac OS X Server 10.5 unter demselben Betriebssystem zu virtualisieren.

Die Lizenzbestimmungen von Apple verbieten ausdrücklich eine Virtualisierung der Server-Version von Mac OS unter einem anderen Betriebssystem. Auch ist eine Virtualisierung des auf gewöhnlichen Macs zum Einsatz kommende Mac OS X 10.5 Leopard nicht gestattet. Zusätzlich hat Parallels technische Vorkehrungen getroffen, die eine Virtualisierung von Mac OS X unter anderen Betriebssystemen nicht gestattet.

Neben der Mac-Variante steht Parallels Server 3.0 auch für Windows und Linux zur Verfügung. Eine Bare-Metal-Version, die ohne vorinstalliertes Betriebssystem auskommt, hat der Hersteller ebenfalls im Programm. Die aktuelle Beta kann 30 Tage lang benutzt werden.

Für eifrige Beta-Tester kann sich das Suchen nach Fehlern in der aktuellen Beta 4 lohnen: Derjenige, der bis zum 8. Juni die meisten Fehler an Parallels meldet, bekommt eine Lizenz von Parallels Server 3.0 und ein iPhone mit 16 GByte Flashspeicher.

Themenseiten: Linux, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Neue Beta von Parallels Server virtualisiert auch Mac OS X Server

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Mai 2008 um 19:19 von Bach

    Hardware+Software
    Das es im Jahre 2008 noch Software gibt, die zwangsweise an an eine Hardware gekoppelt sein muß (Apple) ist ein Skandal. Wo bleibt die EU, die Apple zu einer saftigen Strafe ala Microsoft verdonnert?

    • Am 6. Mai 2008 um 7:51 von Clara

      AW: Hardware+Software
      Bitte nicht Birnen mit Äpfel vergleichen. Microsoft musste für andere Sachverhalte in die Tasche greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *