Electronic Arts schließt Nachfolger von „The Sims Online“

"EA Land" wird zum 1. August eingestellt

Electronic Arts hat die Schließung von „EA Land“ bekannt gegeben. Laut einem Eintrag im offiziellen EA-Land-Blog soll der Nachfolger von „The Sims Online“ zum 1. August abgeschaltet werden.

„Mit gemischten Gefühlen kündigen wir heute an, dass das Experiment EA Land in Kürze geschlossen wird“, schrieb das Unternehmen. „Seit 2002 haben The Sims Online und EA Land eine besondere Gruppe von Spielern angezogen. Wir wollen uns nun auf neue Ideen und andere Konzepte in der Welt der Spiele konzentrieren.“

The Sims Online war als Ergänzung zu Die Sims gedacht, dem mit 100 Millionen Stück meistverkauften Computerspiel aller Zeiten. Erst Anfang dieses Monats hatte Electronic Arts die nur wenig besuchte virtuelle Welt in EA Land umbenannt und die von den Nutzern vielfach geforderte Möglichkeit angekündigt, eigene Umgebungen für das Spiel zu entwickeln. Die Hintergründe der Schließung von EA Land erklärte das Unternehmen nicht.

Themenseiten: Electronic Arts, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Electronic Arts schließt Nachfolger von „The Sims Online“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *