Lenovos Subnotebook U110 kommt in den Handel

Preis liegt mit 1899 Dollar über dem des MacBook Air

Lenovo hat die Markteinführung seines neuen Subnotebooks U110 bekannt gegeben. Das U110 gehört zur Produktlinie IdeaPad und ist Lenovos erstes ultraportables Notebook für Endanwender. Die Basisversion des U110 soll für 1899 Dollar in den Handel kommen. Damit ist das Subnotebook teurer als ein MacBook Air von Apple.

In der Grundausstattung verfügt das U110 über einen mit 1,6 GHz getakteten Core-2-Duo-Prozessor von Intel, eine 120-GByte-Festplatte und einen Hauptspeicher mit 2 GByte. Das rahmenlose Display hat eine Diagonale von 11 Zoll. Mit dem mitgelieferten Akku, der für eine Betriebszeit von etwa zwei Stunden reicht, wiegt das U110 rund ein Kilogramm. Ein zusätzlicher Akku erweitert die Laufzeit auf acht Stunden.

In den USA wird das U110 über die Website von Lenovo und ausgesuchte Handelsketten verkauft. Wann die ersten IdeaPad-Notebooks in Deutschland erhältlich sein werden, ist noch nicht bekannt.

Themenseiten: Apple, Hardware, Intel, Lenovo, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lenovos Subnotebook U110 kommt in den Handel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *