Google ernennt Benjamin Fried zum neuen IT-Chef

Nachfolger von Douglas Merrill kommt von der Investmentbank Morgan Stanley

Google hat Benjamin Fried, Geschäftsführer der Application Infrastructure Group bei Morgan Stanley, zum neuen Chief Information Officer (CIO) ernannt. Laut einem Google-Sprecher wird Fried seinen neuen Posten bereits Anfang Mai antreten.

Fried ist für Google kein Unbekannter. Einem internen Memo von Morgan Stanley zufolge gehörte Fried dem Team der Investmentbank an, das 2004 den Börsengang von Google betreute. Er soll das Unternehmen zum Monatsende verlassen. In den 14 Jahren bei Morgan Stanley war er für den Aufbau der ersten Website, der Workstation-Software und des Intranets verantwortlich.

Anfang des Monats hatte Douglas Merrill seinen Posten als CIO von Google aufgegeben und seinen Wechsel zu EMI bekannt gegeben. Kurz danach waren erste Gerüchte laut geworden, die Fried als möglichen Nachfolger von Merrill nannten.

Themenseiten: Business, Google, Morgan Stanley

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google ernennt Benjamin Fried zum neuen IT-Chef

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *