Acer steigt in Smartphone-Markt ein

Erste Geräte sollen noch dieses Jahr veröffentlicht werden

Acer wird voraussichtlich noch gegen Ende dieses Jahres Windows-Mobile-Smartphones auf den Markt bringen. Das gab Acer-Präsident Gianfranco Lanci laut einem Bericht der Infoworld auf einer Konferenz für Investoren in Taipeh bekannt.

Smartphones sollen dem Unternehmen künftig bis zu zehn Prozent seines Jahresumsatzes bescheren. Dabei hat Lanci vor allem den Business-Bereich ins Auge gefasst. Die Geräte sollen hauptsächlich über Mobilfunkanbieter vertrieben werden. Sie könnten unter allen Marken des Konzerns erscheinen, so Lanci. Dazu zählen sowohl die PC-Hersteller Packard-Bell und Gateway, die Acer erst kürzlich übernommen hatte, als auch der Smartphone-Hersteller E-Ten, dessen Akquisition bald abgeschlossen sein soll.

Acers schnelles Vorstoßen in den Smartphone-Markt hänge mit dem Kauf von E-Ten zusammen, so der Bericht. Bislang hat das Unternehmen unter der Marke Glofish Handys mit GPS und Windows Mobile 6 angeboten. Acer glaubt, sich durch die Übernahme von E-Ten an die vorderste Front im Smartphone-Sektor katapultiert zu haben.

Themenseiten: Acer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer steigt in Smartphone-Markt ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *