Zweite Beta von Opera 9.5 veröffentlicht

Neue Vorabversion des Freeware-Browsers verbessert Geschwindigkeit und Stabilität

Opera hat die zweite Beta der Version 9.5 seines gleichnamigen Freeware-Browsers zum Download freigegeben. Die Vorabversion unterstützt die Betriebssysteme Windows, Linux, Mac OS X, FreeBSD und Solaris.

Die Entwickler haben mit der Beta 2 vor allem die Geschwindigkeit, die Stabilität und die Sicherheit des Browsers verbessert. Er soll sich nun schneller starten lassen, Internetseiten zügiger öffnen und Webanwendungen zuverlässiger ausführen.

Zudem enthält Opera 9.5 Beta 2 neben diversen Bugfixes und neuen Tastaturkurzbefehlen auch Optimierungen am User Interface. Beispielsweise wurde eine Volltext-Verlaufssuche in die Adresszeile integriert, so dass Anwender nur noch ein Wort von einer zuvor besuchten Website eingeben müssen, um sie wiederzufinden.

Per Opera Link lassen sich nun zudem Lesezeichen mit anderen Rechnern oder Mobiltelefonen mit installiertem Opera-Browser synchonisieren. Das aktuelle Changelog bietet eine Übersicht über alle Änderungen der Beta 2.

Themenseiten: Browser, Opera, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zweite Beta von Opera 9.5 veröffentlicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *