Google bringt Grafik-Anzeigen auf mobile Geräte

Werbetreibende können zwischen vier verschiedenen Bannergrößen wählen

Google hat sein Geschäft mit Online-Werbung für mobile Geräte erweitert. Neben textbasierten Anzeigen bietet das Unternehmen nun auch grafisch gestaltete Werbung an, die an die Displaygrößen von Mobiltelefonen angepasst ist.

Google stellte insgesamt vier Formate vor, die Bildgrößen zwischen 167 mal 30 und 305 mal 64 Bildpunkten vorsehen. Die Dateigrößen sollen generell unter 3 KByte liegen, wobei immer nur eine Anzeige pro Seite geschaltet werden kann. Zusätzlich verlangt Google, dass die Anzeigen auf Webseiten verweisen, deren Inhalt für die Nutzung auf mobilen Geräten optimiert wurde.

„Mobile Werbung funktioniert sehr gut“, erklärte Sergey Brin, Mitbegründer von Google, vergangene Woche anlässlich der Bekanntgabe von Googles Quartalszahlen. „Es gibt keinen Grund, anzunehmen, dass sich dieser Bereich schlechter entwickelt als die klassische Desktop-Suche.“

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google bringt Grafik-Anzeigen auf mobile Geräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *