Sony Ericsson stellt günstiges UMTS-Handy vor

G502 unterstützt HSDPA und kostet 199 Euro

Sony Ericsson hat heute mit dem G502 ein neues Internet-Handy vorgestellt. Das Tri-Band-Telefon unterstützt UMTS mit dem Übertragungsverfahren HSDPA und kostet 199 Euro. Es ist mit Exchange ActiveSync für den Empfang von Push-Mails und der neuesten Version von Google Maps for Mobile ausgestattet.

Das UMTS-Handy misst 10,9 mal 4,6 mal 1,4 Zentimeter und wiegt 84 Gramm. Zum Fotografieren bietet das G502 eine 2-Megapixel-Kamera mit 4fach-Digitalzoom. Ein Fotolicht oder Blitz ist nicht vorhanden. Das Display misst 2 Zoll in der Diagonale und stellt 262.144 Farben mit einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln dar. Weitere Features sind Bluetooth, USB, Mediaplayer, UKW-Radio, 32 MByte interner Speicher und ein Memory-Stick-Micro-Steckplatz.

Sony Ericsson gibt für das G502, das ab dem 2. Quartal 2008 erhältlich sein soll, eine Gesprächszeit von bis zu 9 Stunden an. Im Standby-Modus soll das Handy bis zu 330 Stunden durchhalten.

Sony Ericsson G502
HSDPA-Handy Sony Ericsson G502

Themenseiten: Personal Tech, Sony Ericsson, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Ericsson stellt günstiges UMTS-Handy vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *